Seit dem Frühjahr 2017 erhalten zwei weitere Kitas aus dem Märkischen Kreis II Fördermittel aus dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas – Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“: die Städtische Kita Springburg in Iserlohn und der Evangelische Kindergarten Sternschnuppe in Werdohl. Die heimische Bundestagsabgeordnete Dagmar Freitag freut sich über diesen Erfolg und die damit verbundenen Fördermöglichkeiten für die Kleinsten: „Die Grundlagen für den späteren Bildungsweg werden bereits im Kita-Alter gelegt. Kinder mit besonderem sprachlichem Förderbedarf müssen deshalb so früh wie möglich unterstützt werden. Das Programm Sprach-Kitas schafft hierfür die besten Voraussetzungen.“

Das Programm, das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend finanziert wird, setzt auf alltagsintegrierte sprachliche Bildung und die Zusammenarbeit mit den Familien. Es richtet sich vor allem an Kitas mit einem hohen Anteil an Kindern mit besonderem sprachlichen Förderbedarf. Die Einrichtungen erhalten zusätzliches Fachpersonal und Beratungsmöglichkeiten, um die Sprachförderung optimal auszubauen. Insgesamt erhalten derzeit 20 Kitas im Märkischen Kreis II Gelder aus dem Programm Sprach-Kitas.

Wie hilfreich die zusätzlichen Mittel in der täglichen Arbeit mit den Kindern sind, davon konnte sich die Abgeordnete kürzlich erneut vor Ort überzeugen. Im April besuchte sie die Kita Wunderkiste in Werdohl und das Städtische Familienzentrum Eschen in Plettenberg, die bereits seit 2016 als Sprach-Kitas gefördert werden. „Es ist schön zu sehen, mit wie viel Engagement und Freude die Erzieherinnen und Erzieher die Spracharbeit umsetzen. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Chancengerechtigkeit. Und die Kinder sind mit Spaß dabei“, schildert die Abgeordnete ihre Eindrücke.

Weitere Informationen zum Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ finden Sie auf der Internetseite sprach-kitas.fruehe-chancen.de.

www.dagmar-freitag.de

Beitrag erstellt in