Antrag der SPD Fraktion für den Haushalt 2018 der Stadt Werdohl

Um dem Ehrenamt der Freiwilligen Feuerwehr Rechnung zu tragen und unseren Respekt und Dank für die Leistungen auszudrücken, regen wir die Einführung des neuen „Dienstausweises“ an.

Es soll nur eine bescheidene Anerkennung für die in 4 Löschzügen über 100 engagierten Frauen- und Männer sein. Über die Marketing GmbH sollte es gelingen bei den ortsansässigen Geschäften und Dienstleistern genügend Kooperationspartner für diese Idee zu finden. Sicherlich ist auch von den Bäderbetrieben eine positive Rückmeldung zu erwarten

Dieser „Dienstausweis“ kann bei Bedarf auch für andere Gruppen erweitert werden. 

 

Die SPD-Fraktion beantragt die Ausstellung eines neuen „Dienstausweises“ für alle Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Werdohl. Mit diesem „Dienstausweis“ sollen zahlreiche Vergünstigungen verbunden sein. Er soll die Inhaber berechtigen z.B. die städtischen  Einrichtungen, aber auch in Absprache mit den Bäderbetrieben und dem Marketingverein die Bäder, Einkäufe usw. günstiger zu gestalten.

 

Beitrag erstellt in