SPD Anfrage im Hauptausschuss am 05. Februar 2018 –  Konzept Freizeit und Lebensqualität in Werdohl und dessen Umsetzung 

Zum Haushalt 2015 hat die SPD-Fraktion am 24.11.2014 folgenden Antrag eingereicht:                     „Ein Tourismuskonzept wird unter Beteiligung der Verwaltung, der Politik und interessierter Bürger erarbeitet.“  Nachdem der Rat diesem Antrag zustimmte, erfolgte die 1. Debatte am 8.12.14   im USTEA. Nach einem Zwischenbericht im gleichen Ausschuss am 17.3.15 wurden dann am 15.02.16 konzeptionelle Grundgedanken und Handlungsempfehlungen zur kommunalen Tourismusentwicklung für ein Werdohler Freizeit- und Tourismuskonzept vorgestellt.

Aufgrund des Beschlusses vom 29.2.16 des HA  wird an diesem Konzept seither mit der Werdohl Marketing  GmbH und dem Sauerland Tourismus gearbeitet. Laut Mitteilung der Verwaltung vom 18.12.17 steht dazu der Grobentwurf, es soll jedoch noch einiger Abstimmungsarbeiten bedürfen.

Dazu folgende Fragen:

  1. Seit wann liegt dieser Grobentwurf der Verwaltung vor? Kann damit gerechnet werden, dass in der nächsten Ratssitzung die Vorstellung des Konzeptes erfolgt und wird die Verwaltung Vorstellungen zu einer Umsetzung vorlegen?
  2. Trifft die Info zu, dass angeblich anderen Städten der Entwurf bereits bekannt ist?

Laut Antwort soll das Konzept noch überarbeitet werden. Die Werdohler SPD hofft, dass es sich nur um redaktionelle Überarbeitungen handelt und dass das Konzept in seinem Ursprung erhalten bleibt.

Beitrag erstellt in