Kontrovers aber sachlich diskutierte der Ortsverein der Werdohler SPD auf ihrem ersten Partei Forum über das Für und Wider zum Koalitionsvertrag.  Es gab unterschiedliche Gründe und Sichtweisen die von den anwesenden Mitgliedern angeführt wurden.

Obwohl die GroKo Befürworter deutlich in der Mehrheit waren, wurden alle Argumente sachlich diskutiert. Selbst einige Anwesende Mitglieder im JUSO Alter  sprachen sich für eine Neuauflage zur Regierungsbeteiligung aus.

Der OV Vorstand hatte im Vorfeld beschlossen keine Empfehlung für oder gegen eine Koalition an die Werdohler SPD Mitglieder auszusprechen. Dies sollte jede/r nach sorgsamer Prüfung individuell für sich selber entscheiden.

Einen großen Raum nahm auch die Personaldebatte der Partei ein. Hier hat der Parteivorstand in Berlin nicht gerade ein Glanzstück hingelegt.

Einig waren sich aber alle Anwesenden, dass die SPD dringend eine Neuausrichtung erfahren muss.  Die meisten waren sich einig, dass man dafür nicht unbedingt eine von den vielen Oppositionsparteien im Deutschen Bundestag sein muss.

Beitrag erstellt in