Zur Jahreshauptversammlung hatte der SPD Ortsverein am  14. März 2019 eingeladen. Hauptpunkt war die Wahl des Vorstandes.

Bis auf den Beisitzer Metehan Ugurlu stellten sich alle bisherigen Vorstandsmitglieder zur Wiederwahl.

Wiedergewählt wurde der bisherige Vorsitzender Udo Böhme. Als sein Stellvertreter fungiert Björn Walocha. Das Amt der Kassiererin übt Marion Gierse aus, bei der ihr  Jana Gester stellvertretend zur Seite steht.

Das Amt des Schriftführers übernimmt Jan Lehman. Als sein Stellvertreter wurde Florian Gester ebenfalls wiedergewählt.

Gewählt wurden als Beisitzer Nadine Kuschmiersz, Gülcan Kiraz, Ullrich Daedelow, und Ali Akdeniz. Neu ins Amt dazu gekommen ist Markus Schulte.

Nach dem Bericht des Vorstandes kam die Europawahl zur Sprache. Auch wenn Europa Schattenseiten besitzt, ist es doch die beste Erfindung was Europa nach dem 2. Weltkrieg geschaffen hat. Der Ortsvereinsvorstand rief alle Anwesenden der Jahreshauptversammlung dazu auf für Europa und die Europawahl zu werben. Im Zuge der Verbreitung von  Rechtspopulisten und Rechtsradikale in den verschiedenen Ländern, sollten alle demokratischen Parteien für ein friedliches und demokratisches Europa kämpfen.

Auf  der Versammlung konnten auch einige Jubilare geehrt werden. Folgende Mitglieder wurden geehrte. 60 Jahre in der SPD ist Ulrich Weimar, 50 Jahre, Kriemhilde Kurt,  Hans-Dieter Kurt und Rudolf Völker. 40 Jahre Ulrich Hopmann. 25 Jahre Christiane Jansen, Ingrid Tigges und Wolfgang Tigges.

Foto: SV-Foto Michael Koll

Beitrag erstellt in