Lösungsvorschläge zur Parkplatzsituation auf dem Köstersberg

Lösungsvorschläge zur Parkplatzsituation auf dem Köstersberg

Die SPD Werdohl macht Lösungsvorschläge zur Verbesserung der Parksituation auf dem Köstersberg. Auf einer Infoveranstaltung hatten Anwohner die größten Bedenken, dass mit dem Neubau des „Hauses Wegwende“ die Parkmöglichkeiten in dem Bereich stark  eingeschränkt werden. Die SPD nahm die Befürchtungen der Anwohner auf, damit endlich Bewegung in die Angelegenheit kommt. Mitglieder der SPD Fraktion besuchten[…]

Gesamtschule bleibt erhalten

Gesamtschule bleibt erhalten

Auf der letzten Ratssitzung vor der Sommerpause musste der Rat der Stadt Werdohl darüber entscheiden, welche Schulform in Zukunft in unserer Stadt angeboten wird. Auf Grund der sinkenden Schülerzahlen kann am Ende nur eine weiterführende Schule überleben. Nach dem Fehlstart des „Zweckverbandes Gesamtschule Werdohl-Finnentrop“ wurde der Rat der Stadt von der Bezirksregierung gezwungen eine Entscheidung[…]

SPD informiert sich bei der BI „Pro Brunscheider Höhen“ über Rosmart 2.0

SPD informiert sich bei der BI „Pro Brunscheider Höhen“ über Rosmart 2.0

Gern nahm eine Delegation der Werdohler SPD-Fraktion die Gelegenheit wahr, und beteiligte sich an der Wanderung, die durch den Initiator Herrn Kenter ( Sprecher der Bürgerinitiative gegen einer Bebauung der Rosmarter Höhen ) angeboten worden war. Hier wurde vor Ort nach einmal deutlich gemacht, welche enormen Ausmaße ein Industriegebiet auf den Rosmarter Höhen erreichen könnte.[…]

Neues von geplanten Baumaßnahmen in Werdohl

Neues von geplanten Baumaßnahmen in Werdohl

Bei einer Nachfrage an der zuständigen Stelle des Landesbetriebes Strassen- NRW konnte Jürgen Henke – USTEA-Vorsitzender SPD – folgendes in Erfahrung bringen: 1. Der Baubeginn des berüchtigten Kreisels B 23/B 229 steht in naher Zukunft zur Verwirklichung an. Zum 28. Sept soll Ausschreibung bzw. Submission erfolgen, mit dem Baubeginn ist zum 28. Oktober zu rechnen.[…]

Zustimmung für SPD Antrag – § 8 Kommunalabgabegesetz

Zustimmung für SPD Antrag – § 8 Kommunalabgabegesetz

In der letzten Ratssitzung im Mai stellte die SPD Fraktion einen Antrag für eine Resolution an die Landesregierung. Ziel ist es den § 8 Kommunalabgabegesetz zum Wohl der Bürger zu ändern. Das Thema der Übernahme oder die Beteiligung von Kosten bei Erneuerung oder Verbesserung von Anliegerstraßen, stößt im ganzen Land bei den Menschen auf Ablehnung.[…]

SPD-Fraktion zum Thema Schulentwicklung in Werdohl

SPD-Fraktion zum Thema Schulentwicklung in Werdohl

Der Versuch von Bezirksregierung, Verwaltung und Politik, sowohl die Gesamtschule als auch die Realschule vor Ort zu erhalten, ist gescheitert. Es gilt nun, die beste Schule für die Zukunft der Stadt zu finden. Dieser Aufgabe hat sich die SPD mit Leidenschaft in ihrer ersten Sitzung nach dem richtungsweisenden und für uns alle enttäuschenden Schul- und[…]

Weitere „Rote Bücher Aktion“ der SPD Werdohl

Weitere „Rote Bücher Aktion“ der SPD Werdohl

Auch schon zu einer Tradition der SPD Werdohl gehört die „Rote Bücher Aktion“ für unsere Stadtbücherei. Diesmal wurden fünf Bücher an die Werdohler Büchereileitung übergeben. Neben dem neuen Buch von Sigmar Gabriel mit dem Titel „Zeitenwende in der Weltpolitik“, gehörten drei Bücher der Kölner Buchautorin Sabine Bode dazu.  Mit den Titeln „Kriegsenkel“ „Nachkriegskinder“ und „Die[…]

SPD Vorstand wurde wiedergewählt.

SPD Vorstand wurde wiedergewählt.

Zur Jahreshauptversammlung hatte der SPD Ortsverein am  14. März 2019 eingeladen. Hauptpunkt war die Wahl des Vorstandes. Bis auf den Beisitzer Metehan Ugurlu stellten sich alle bisherigen Vorstandsmitglieder zur Wiederwahl. Wiedergewählt wurde der bisherige Vorsitzender Udo Böhme. Als sein Stellvertreter fungiert Björn Walocha. Das Amt der Kassiererin übt Marion Gierse aus, bei der ihr  Jana[…]

Straßen vor den KiTas sollen sicherer werden.

Straßen vor den KiTas sollen sicherer werden.

Verkehrswege vor Kindergärten sind immer ein sensibler Bereich, gilt es doch hier für die größtmögliche Sicherheit zu sorgen, damit Kinder ohne Gefahren die Straße überqueren können. Viele ortkundige Autofahrer halten sich auch daran, weil ihnen der Standort des KiTa in ihrem Ortsteil bekannt ist. Damit auch ortsunkundige noch aufmerksamer an Kindergärten vorbei fahren soll jetzt[…]